Startseite | Impressum | Kontakt

Tape

  • Anwendung bei :

     Schmerz;Bewegungseinschränkung; Sportverletzung;
     Gelenksprobleme: Arthrose; Bandscheiben;
     Ischialgien;
     muskulärer Hartspann;
     +Einwirkung auf Triggerpunkte,
     +Anwendung auf Akupunkturpunkten,
       Wirbelsäule (Bandscheibenprobleme); 

     bei Schwangerschaft:
     Entlastung der Bauchschwere, Rückenschmerzen, Kreuzprobleme;
     Unterstützung der Rückenmuskeln, Rückhalt für die Bänder;

     bei Lymphstörungen (Ödemen, Eiweißeinlagerungen etc.)
     spricht man von Lymphtape;
     Bei dieser Form der Anwendung wird die Lymph-Angiomotorik auf besondere Weise
     angesprochen.
     
     Die grundsätzliche Wirkung eines Tapes entsteht durch die Zusammenführung von Ansatz und
     Ursprung der Muskelweges. Es verbessert die Gelenksfunktion;
     Es kommt zu einer Aktivierung des endogenen und analgetischen Systems;
     positive Einflußnahme auf innere Organe;
     Verbesserung der Mikrozirkulation; Reduziert die Spannung im Muskel;

     Es ist luft-wasserdurchlässig aber auch wasserfest (abhängig vom Material)  und
     zeichnet sich durch gute Hautverträglichkeit aus.